svg+xml;charset=utf Trinkwasser Terlan

Wasser ist Leben

Trinkwasser ist das unersetzliche Lebensmittel, welches wir
täglich in genügender Menge und guter Qualität brauchen.

Wasserqualität

Die Trinkwassergenossenschaft Terlan kontrolliert laufend die Quellen, Tiefbrunnen und Wasserspeicher. Alle wichtigen Werte der Anlagen werden kontinuierlich aufgezeichnet und ausgewertet.

Weiterlesen

Die Kosten

Wieviel kostet unser Trinkwasser?

Die Genossenschaft

Selbstkontrolle, Qualitätssicherung und Inspektionen

Wasserbedarf

Weltweit steigender Wasserbedarf

Antrag für
fixen Wasseranschluss

Formular

Kennwerte der Trinkwasserqualität

Die wichtigsten Kennwerte zur Beurteilung der Trinkwasserqualität sind:
• der Säuregrad (pH-Wert);
• die spezifische elektrische Leitfähigkeit;
• die Wasserhärte.

Der Säuregrad (pH-Wert) definiert, ob das Trinkwasser vom chemischen Gesichtspunkt her gesehen sauer (pH zwischen 1 bis 7), NEUTRAL (pH = 7) oder basisch (pH zwischen 7 bis 14) ist. Der empfohlene Wertebereich liegt zwischen 6,5 und 9,5. Der durchschnittliche pH-Wert des Trinkwassers in unserem Versorgungsgebiet liegt im neutralen Bereich.

Die elektrische Leitfähigkeit des Trinkwassers gibt über dessen Mineralgehalt Auskunft. Je höher die Konzentration der im Trinkwasser gelösten Mineralsalze, umso höher ist die elektrische Leitfähigkeit des Wassers. Geringe Konzentrationen an Mineralsalzen können das Verrosten von Wasserleitungen begünstigen.
Die Wasserhärte hängt von der Anzahl der im Trinkwasser vorhandenen Calcium- und Magnesiumverbindungen ab und liegt hauptsächlich in der Beschaffenheit des Ursprungsbodens begründet. Bei einem niedrigen Gehalt spricht man von weichem Wasser, bei hohen Werten von hartem Wasser. Je höher die Wasserhärte, umso höher ist die Bildung von Ablagerungen und Verkrustungen in den Leitungsrohren und Geräten sowie der Waschmittelverbrauch.
Das Trinkwasser von Terlan gilt als hartes Wasser.

News

April 17, 2020 in Allgemein

TRINKWASSERHYGIENE IN GEBÄUDEN

SPEZIALAUSGABE CORONA VIRUS
Weiterlesen
März 23, 2020 in News

Der Weltwassertag

Der Weltwassertag findet seit 1993 jedes Jahr am 22. März statt. Heuer setzte die Trinkwassergenossenschaft Terlan an genau diesem Tag ein wichtiges Zeichen und präsentierte ihren neuen Brunnen in der Terlaner Kirchgasse (im Bild).
Weiterlesen
Januar 29, 2020 in Allgemein

Wasserbonus – Klarstellung

Nach der Veröffentlichung der Presseaussendungen der Verbraucherzentrale zum staatlichen Wasserbonus möchte der Präsident des Gemeindenverbandes klarstellen, dass die Behauptung, Südtirols Gemeinden würden „unter dem Vorwand der lokalen Gesetzgebungskompetenzen die nationalen Rechte einfach weg argumentieren“, nicht zutrifft und somit völlig aus der Luft gegriffen ist. Laut Art. 13 des Autonomiestatutes müssen aufgrund der autonomen Kompetenzen die Maßnahmen der Aufsichtsbehörde für Strom und Wasser (ARERA) mit den Provinzen abgestimmt werden. Die Arbeiten zur Abfassung des entsprechenden Protokolls laufen seit dem Jahr 2018, konnten bisher aber leider noch nicht abgeschlossen werden. In Bezug…
Weiterlesen
Juni 23, 2019 in Allgemein

Möglichst eigenständig bleiben

Walter Soligo: „Es wichtig ist, möglichst eigenständig zu bleiben.“ Rund 22 Prozent der Trinkwasserbestände von Südtirol werden von Genossenschaften verwaltet. Eine der Südtiroler Trinkwassergenossenschaft hat ihren Sitz in Terlan und versorgt drei Gemeinden im Etschtal mit Trinkwasser. Raiffeisen Nachrichten hat mit dem Obmann der Trinkwassergenossenschaft Terlan gesprochen. Wie sind Sie dazu gekommen sich mit Trinkwasser zu beschäftigen? Walter Soligo: Das war immer schon ein Thema für mich, auch beruflich. Ich war 18 Jahre lang in der Gemeinde tätig, als Heizungs- Sanitär- und Lüftungstechniker - ein Meisterberuf. Nach dem Ableben des Ex-Obmannes…
Weiterlesen

Möchten Sie weitere
Informationen erhalten?